Unkraut im Kunstrasen vermeiden und bekämpfen | Reinigung & Pflege vom Kunstrasen | Exklusiver Kunstrasen von Kerkhoff Grün

Unkraut im Kunstrasen vermeiden und bekämpfen

Im Prinzip empfehlen den Kunstrasen im Garten immer auf einem Schotterunterbau zu verlegen. So kann auf der einen Seite auf die Verwendung eines speziellen Unkrautvlies verzichten und bietet gleichzeitig dem Unkraut einen möglichst geringen Angriffspunkt für das Wachstum, indem das Unkraut keine Nährstoffquelle findet. 

Einfaches Herausziehen hilft bei Unkraut im Kunstrasen

Kommen im Außenbereich Kunstrasen-Sorten in Kombination mit speziellem Kunstrasen-Quarzsand zum Einsatz, kann diese Sandfüllung dem Unkraut einen Nährboden bieten. Zwar ist der spezielle Quarzsand für Kunstrasen keine echte und gute Nährstoffquelle das Unkraut, aber es kann mit einer Sandfüllung im Kunstrasen trotzdem vereinzelt zur Unkrautbildung kommen. Dann kann man das Unkraut durch klassisches Jäten - also Herausziehen - entfernen. Der Kunstrasen sollte hierbei keinen Schaden nehmen.

Regelmäßiges Entfernen von Laub verhindert die Unkrautbildung im Kunstrasen

Um der Unkrautbildung im Kunstrasen vorzubeugen, ist die regelmäßige Beseitigung von herabgefallenem Laub ein wichtiger Punkt. Ganz besonders im Herbst, aber auch während des restlichen Jahres, sollte darauf geachtet werden, das herabgefallenes Laub (andere pflanzliche Reste) regelmäßig vom Kunstrasen entfernt werden (siehe auch die Informationen unter regelmäßige Kunstrasen-Pflege). Durch das Entfernen des Laubs kann sich kein Humus bilden, der eine mögliche Nährstoffquelle für das Unkraut im Kunstrasen bildet.

Kein Einsatz von Kunstrasen-Sand auf Dachterrassen oder bei Dachbegrünung

Kunstrasen wird auch als Bodenbelag auf Dachterrassen oder als Dachbegrünung immer beliebter. Hier sollte auf eine Besandung komplett verzichtet werden. Die notwendige Beschwerung und Fixierung des Kunstrasens erfolgt auf Dachterrassen bspw. durch schwere Blumen- und Pflanzkübel. So wird auch hier dem Unkraut kein Nährboden geboten und die Unkrautbildung im Kunstrasen vermieden.

Vorsicht beim Einsatz von Unkrautvernichtungsmitteln auf Kunstrasen

Durch die genannten Maßnahmen sollte es nur in Ausnahmefällen dazu kommen, dass sich Unkraut im Kunstrasen bildet. Diese in der Regel nur geringen Mengen von Unkraut sollte man dann durch Herausziehen entfernn. Ein Einsatz von Herbiziden ist hier nicht notwendig und auch nicht empfehlenswert. Abhängig von den Inhaltsstoffen der Unkrautvernichtungsmittel kann der Kunstrasen unter dem Einsatz der Herbizide leiden, sodass wir von der Verwendung abraten.