Grünflächen in kleinen Gärten mit Kunstrasen gestalten

Gerade bei kleineren Gärten ist die Grünfläche oftmals ein Problem: Viele Bereich sind verschattet oder werden durch Spielgeräte intensiv genutzt und wächst klassischer Naturrasen in der Regel nur nicht besonders gut bzw. unter den Spielgeräten wie Schaukeln bilden sich schnell komplett kahle Stellen. Und in den schattigen Bereichen wächst viel Moos im Rasen – alles andere als optimal. Daher ist Kunstrasen in kleinen Gärten eine ideale Alternative: Nicht nur, dass man immer eine perfekt aussehende und dichte Grünfläche hat, auch hält Kunstrasen intensiven Belastungen stand. Gleichzeitig muss man Kunstrasen nicht mähen, was in kleinen Gärten aufgrund der eingeschränkten Platzverhältnisse mit Naturrasen ebenfalls häufig nicht einfach ist.

Zwei Kunstrasenflächen in kleinen Gärten

Die heutigen beiden Referenzen zeigen zwei Beispiele, in denen sich Gartenbesitzer für Kunstrasen Premium Line 40mm entschieden haben, um vergleichsweise kleine Grünflächen im Garten zu gestalten. Einerseits ist der Kunstrasen ideal unter den Spielgeräten: Er ist robust und selbst intensive Nutzung ist kein Problem. Gleichzeitig ist der Premium Line Kunstrasen mit einer Floorhöhe von 40mm angenehm weich, so dass hier bspw.  die Verletzungsgefahr beim Spielen reduziert wird. Und auch im zweiten Beispiel sieht man gut, dass ein Teil der Grünfläche verschattet ist. Mit Kunstrasen erhält man trotzdem eine gleichmäßig grüne Rasenfläche, die immer perfekt 

Bei diesem Projekt verwendeter Kunstrasen
Kunstrasen Premium-Line 40mm Kunstrasen Premium-Line 40mm Hochflor
Preis für 1 qm
35,90 € *

• KOSTENLOSES MUSTER